Podiumsteilnehmer*innen (alphabetisch)

Matthias Balzer

Head of Sales, WebID Solutions GmbH

Matthias Balzer begann seine Vertriebskarriere nach dem Studium der Sozialökonomie im SaaS- und Technologievertrieb. Seit 2019 ist er bei WebID für die Neukundengewinnung verantwortlich und arbeitet täglich daran, die Digitalisierung von Unternehmen mit innovativen Identifizierungs- und Signaturlösungen voranzubringen. Spezialisiert hat er sich auf den Online-Vertragsabschluss von Sachgütern und Finanzprodukten, vor allem im Banking und Mobility-Sektor. Geprägt durch langjährige Auslandsaufenthalte geht Matthias Balzer Themen neugierig an und ist in der Lage, mit Menschen unterschiedlicher Kulturen gewinnbringend zu kommunizieren. Der zweifache Familienvater und Autoliebhaber lebt in Hamburg, geht in seiner Freizeit gern auf die Skipiste, in den Garten oder ist online im eSports aktiv.

Marco Christ

Generalbevollmächtigter und Head of Business Partner, Creditplus Bank AG

Der Generalbevollmächtigte und Head of Business Partner (Automotive, Warenkreditgeschäft, WebFinance/eCommerce und Partnerbanking) der Creditplus Bank AG ist seit 2016 im Unternehmen tätig und Mitglied im Executive Committee. Als Finanzexperte fördert er den Ausbau der Automotive-Sparte und die Digitalisierungsstrategie auf der Basis einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit und einfachen Prozessen. Der Bankfachwirt verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Automobilbranche, unter anderem bei der Santander Consumer Bank und Ford Financial Deutschland. Die Creditplus Bank AG ist eine hochspezialisierte Konsumentenkreditbank mit den Geschäftsfeldern Absatzfinanzierung, Privatkredite und Händlerfinanzierung und gehört über die französische Konsumfinanzierungsgruppe CA Consumer Finance zum Crédit Agricole Konzern.

Bernhard Cziesla

Chief Operating Officer (COO), Kinto Deutschland GmbH

Bernhard Cziesla blickt bereits auf langjährige und vielseitige automobile Erfahrungen zurück. Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium in Kiel arbeitete er mehrjährig als Controller einer Autohandelsholding, bevor er als Business Manager zu TOYOTA Deutschland wechselte. Hier war er u.a. für Vertriebssteuerung verantwortlich und später als Regionalleiter in Süddeutschland und Norddeutschland tätig, bevor er 2009 zum General Manager und Vertriebschef ernannt wurde.
Seit 2013 ist er als Vertriebs- und Marketingdirektor und seit 2017 als Direktor Markt bei der TOYOTA Kreditbank tätig. In diese Zeit fallen die Entwicklung moderner integrierter Bankprodukte, z.B. Service-Leasing und „Neu bleibt Neu“, und die Architektur moderner digitaler Tools, wie etwa GW- und Budgetkalkulatoren, „TOYOTA kauft Dein Auto“, Sales Booster sowie der Online-Vertrag. Im Frühling 2020 wechselte Bernhard Cziesla zu TOYOTA Leasing, wo er als Generalbevollmächtigter maßgeblich den Aufbau der neuen Kinto Deutschland GmbH, der Nachfolgegesellschaft der Toyota Leasing GmbH, verantwortete, deren Chief Operating Officer er zum 01.04.2021 wurde.

Tobias Eiss

Geschäftsführer, ClariLab GmbH & Co. KG

Tobias Eiss gehört seit 2016 zum Team des Kasseler Fintech-Start-ups fino, dessen Wurzeln im ersten digitalen Kontowechselservice der Branche liegen. Er gestaltete als Technical Lead und Business Developer das Produkt Kontowechselservice sowie seinerzeit Kontenmanagement-Produkte auf Basis von Zahlungstromanalyse mit. 2018 hat er gemeinsam mit einem Kernteam aus fino- und SCHUFA-Mitarbeitern die KYCnow-Plattform, zur Automatisierung des Know Your Customer-Prozesses und für regulatorische Fragen im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, aufgebaut. Seit April 2020 ist Eiss zudem Geschäftsführer der ClariLab GmbH & Co. KG, dem gemeinsamen Joint Venture der SCHUFA Holding AG und fino, das die Plattform seither eigenständig betreibt. Tobias Eiss ist regelmäßiger Referent und Panelgast, gibt als Experte Einblicke in die Themen Prozessautomatisierung, Digitalisierung von Unternehmen und im Speziellen die Anforderungen für einen digitalen KYC-Prozess.

Christian Gelhard

General Manager Sales, Kinto Deutschland GmbH

Von der Basis gelernt hat Christian Gelhard das, was er heute in seiner Aufgabe bei der Kinto Deutschland GmbH täglich benötigt. Die unterschiedlichen Sichtweisen vom Hersteller, vom Handel und dort vor allem vom Verkäufer sind heute sein Grundstein für die Einführung eines neuen Produktes in einem etablierten Markt mit etablierten Systemen. Durch seinen Berufseinstieg als Verkäufer bei Mercedes-Benz hat er lange Jahre selber verkauft, bevor er im Jahr 2007 seine erste Führungsaufgabe in der Mercedes-Benz Niederlassung Duisburg antrat. Gefolgt von einer weiteren Aufgabe in der Mercedes-Benz Niederlassung Aachen, ging er 2015 zur Daimler Financial Services in den Bereich der Daimler Fleet Management GmbH. Hier baute er mit seinem Team ein neues Fullservice-Produkt für „kleine“ Flotten auf, und übernahm 2017 die Gesamtverantwortung als Head of Sales & Marketing. Durch die Verschmelzung mit der Athlon Germany GmbH wechselte Christian Gelhard im Jahr 2018 in die Rolle des Sales Directors der neuen Gesellschaft für den deutschen Markt und begleitete den Wandel von einer klassischen Captive hin zu einer Mobilitätsgesellschaft mit Mehrmarkenansatz. Seit Mai 2020 ist Christian Gelhard Teil der Kinto Deutschland GmbH und verantwortet als General Manager den Vertrieb. Durch seine beruflichen Stationen kennt Christian Gelhard alle Belange und die Tragweite aller Veränderungen durch die Einführung neuer Produkte. Diese Erfahrungen und das aktuell durch Covid-19 geprägte Umfeld, haben das Vorgehen beim Aufbau des Start-ups Kinto im Konzernumfeld maßgeblich geprägt und in andere Kommunikationskanäle geleitet.

Martin Göttlinger

Leiter regionales Prozess- & Projektmanagement BMW Bank GmbH

Martin Göttlinger verantwortet die Digitalisierungs-Initiativen der BMW Bank. Seit 1997 ist er bei der BMW Group beschäftigt und hat über verschiedene Stationen Erfahrung im Vertrieb, Operations, Projektmanagement und der Beratung erlangt. Seit 2016 treibt er die schrittweise Digitalisierung der BMW Bank mit seinem Team voran. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf einem modernen Kundenerlebnis, der Integration der BMW Handelsorganisation und einer Stärkung der Automatisierung von Prozessen.

Daniel Guschauski

Product Owner CrefoTrust, Digital Marketing, Verband der Vereine Creditreform e.V.

Daniel Guschauski (M.A. Informationswissenschaft & Sprachtechnologie) ist seit 2008 für den Verband der Vereine Creditreform tätig. Sein Fokus liegt dort auf der Konzeption und Entwicklung digitaler Produkte. Aktuell arbeitet er als Product Owner intensiv an dem Innovationsthema CrefoTrust. In dem Projekt werden unter Einsatz neuer Technologien und Standards Lösungen rund um digitale Identitäten entwickelt. Im Vordergrund steht hier das Ziel Kunden dabei zu unterstützen reibungslose und sichere digitale Geschäftsprozesse ohne Medienbruch zu ermöglichen.

Niklas Haupt

Partner, Puls Marktforschung GmbH

Niklas Haupt ist langjähriger Partner bei puls Marktforschung sowie gefragter Branchen-Experte für Mobilität, Automotive und Handel. Der studierte Sozialwirt unterstützt mit großer Erfahrung zahlreiche internationale Unternehmen aus der Automobilindustrie sowie Banken, Leasinggesellschaften und Dienstleister mit passgenauer Trendforschung. Seit rund 30 Jahren steht puls für hochwertige und verlässliche Management-Informationen als Grundlage für nachhaltige Strategie-Entwicklung. In immer dynamischeren Märkten bietet puls wertvolle Orientierung und Inspiration für bestehende und neue Geschäftsmodelle – immer mit dem Ziel, Unternehmen auf dem Weg zum Erfolg zu begleiten.

Frank S. Jorga

Gründer & CEO, WebID Solutions GmbH

Frank Jorgas Anliegen als Gründer und CEO von WebID ist die Digitalisierung von Geschäftsprozessen auch in hochregulierten Branchen. Mit seiner patentierten Erfindung der Online-Videoidentifikation überzeugte er 2014 das Bundesfinanzministerium und gab damit den Startschuss für den Einsatz neuer Identifizierungstechnologien in der Finanzwirtschaft. Die rechtlich-technischen Möglichkeiten elektronischer Zertifikate erkannte Jorga früh und gestaltete ab 2016 E-Signing-Verfahren für rechtsgültige digitale Vertragsabschlüsse, die erstmalig breit im Verbraucherbereich einsetzbar waren. Der Banker, Ökonom und Volljurist ging nach dem Studium für ein internationales Aufbauprojekt nach Los Angeles/USA und kehrte in verantwortlicher Position für den Aufsichtsrat der Dresdner Bank AG zurück nach Deutschland. Es folgten leitende Positionen als Chefsyndikus und Geschäftsführer/CEO bei Mittelstandsunternehmen und Konzernen, bis Jorga 2012 WebID gründete.

Helge Michael

Head of Lissi Identity/Head of IDunion consortia, main incubator GmbH (F&E Einheit der Commerzbank Gruppe)

Helge Michael ist Programm Leiter im main incubator, der Forschungs- und Entwicklungseinheit der Commerzbank. Seine Schwerpunkte liegen auf den Themen digitale Plattformen, Blockchain, Krypto-Assets und digitale Identitäten.

Im main incubator verantwortet er das Identitätsprojekt „Lissi“, und leitet das Konsortium IDunion, welches das Ziel verfolgt, ein dezentrales Ökosystem für Identitäten in Europa aufzubauen, vom BMWi gefördert wird und mittlerweile fast 40 Partnerinstitutionen umfasst. Vor seiner Tätigkeit im main incubator war er sieben Jahre in der Commerzbank im Bereich Corporate Development M&A tätig.

Stephan R. Peters

Leitender Experte, Projektleiter myConnect, SCHUFA Holding AG

Stephan R. Peters ist seit 2007 bei der SCHUFA Holding AG und verantwortet aktuell die Entwicklung des „myConnect-Hub“, der SCHUFA-Plattform zur Unterstützung der Customer Journey B2B und B2C. Neben anderen Funktionen war er bei der SCHUFA für den Aufbau des Geschäftsfeldes Identität und Betrugsprävention sowie des SCHUFA-FraudPool, der zentralen Betrugsverdachtsdatenbank für die deutsche Kreditwirtschaft, verantwortlich. Zuvor war er für Schober Direktmarketing, für den EOS-Konzern sowie die Fair Isaac Corporation (heute FICO) tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Auskunfteibranche und gilt als ausgewiesener Experte im Bereich Fraud Prevention.

Susanne Reinecker

Leiterin Business Development & Marketing, MAN Financial Services GmbH

Susanne Reinecker leitet seit 2015 das Business Development & Marketing der MAN Financial Services und verantwortet in dieser Funktion die Themen Strategie, Geschäftsfeldentwicklung, Marketing und Kommunikation. Als Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing ist MAN Financial Services zuständig für das Truck & Bus Geschäft innerhalb der Volkswagen Financial Services (VWFS). Ihre berufliche Laufbahn begann sie 2009 nach ihrem Studium im internationalen Großkundenvertrieb der VWFS. Im Anschluss folgten ein Projekt zum Aufbau des After Sales Geschäfts in Spanien sowie zwei Jahre im Programmmanagement eines gemeinsamen Wachstumsprojektes der VWFS und der PKW Marken des VW Konzerns. Vor ihrem Wechsel nach München war Susanne Reinecker in der Region Europa der VWFS als Senior Sales Manager für Frankreich, die Niederlande und die Schweiz tätig.

Marius M. Rechenbach

Leiter Kommunikation & Marketing, mobility finance platform

Marius Rechenbach war nach Beendigung seines Studiums der Kommunikationswissenschaften, Anglistik, Kulturwissenschaften & Management an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zunächst von 2006 bis 2012 für die Kommunikationsberatung Molthan van Loon Communications tätig und verantwortete dort zuletzt als Senior Consultant und Teamleter Kundenetats u.a. in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Automobil, Energieversorgung sowie Landesmarketing. Dort baute er bereits umfangreiche Expertise im Bereich automobile Finanzdienstleistungen auf. Nach einer kurzen Zeit als freier Kommunikationsberater wurde Rechenbach 2014 zum Pressesprecher und Leiter Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit des Branchenverbands “Banken der Automobilwirtschaft (BDA)” und baute dort die Bereiche Presse, Events und Sponsoring wesentlich aus. Seit Januar 2020 ist er als Leiter Kommunikation & Marketing für das neue Business- und Branchennetzwerk mfp mobility finance platform tätig. Dort trägt er wesentlich zur Positionierung von mfp in der Öffentlichkeit, der Entwicklung neuer Kommunikations- und Eventformate sowie zum sukzessiven Ausbau des Partnernetzwerks bei.

Dr. Peter Renkel

Geschäftsführer, mobility finance platform

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und einer Promotion an der Universität Köln begann Peter Renkel seine berufliche Laufbahn 1985 bei der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung (GMD), heute Fraunhofer Gesellschaft. Nachdem er seit 1988 u.a. als Koordinator Marketing und Geschäftspläne für die Ford-Werke GmbH tätig war, trat er 1993 in die Ford Bank ein. Für die Finanzdienstleistungsorganisation nahm er in den Folgejahren verschiedene internationale Funktionen wahr, u.a. als Direktor für Nordeuropa, Benelux und Irland. 2007 übernahm Dr. Renkel die Geschäftsführung der Volvo Auto Bank Deutschland GmbH und leitete diese bis Ende 2014. Auch danach blieb er den Themen automobiler Finanzdienstleistung treu und war von 2015 bis 2019 Geschäftsführer des Branchenverbands „Banken der Automobilwirtschaft (BDA)“, dem Zusammenschluss der herstellerverbundenen Autobanken und Leasinggesellschaften in Deutschland. Seit Januar 2020 ist Dr. Renkel geschäftsführender Gesellschafter der mfp mobility finance platform GmbH und zielt mit der neu gegründeten Veranstaltungs- und Networking-Plattform darauf ab, die Vernetzung und die erforderlichen Transformationsprozesse innerhalb der Mobilitätsbranche voranzutreiben

Stefan Schetter

Director Business Development and Sales, CRIFBÜRGEL

Stefan Schetter ist ausgewiesener Experte im Finanzbereich. Der Diplom-Ingenieur ist seit über 17 Jahren in der Finanzbranche tätig. Nach Stationen bei SHS Viveon und Experian ist er bei der CRIF Bürgel GmbH Sales Director Special Accounts und Automotive. Stefan Schetter ist bei CRIFBÜRGEL in seiner Position schwerpunktmäßig für die Bereiche Risikomanagement, System- und Prozesslösungen für die Finanzbranche und KYC verantwortlich.

Andreas Staudinger

Geschäftsführer im Bereich Financial Services und verantwortlicher Managing Director für den Geschäftsbereich Automobilbanken, Accenture

Andreas Staudinger verantwortet als Geschäftsführer und Managing Director im Bereich Financial Services den Geschäftsbereich Automobilbanken bei Accenture. Er kann bisher auf über 15 Jahre Consultingerfahrung zurückblicken. Hierbei hat er seinen Schwerpunkt stets auf die Konzeption und Implementierung von neuartigen Vertriebsmodellen für Finanzdienstleistungen im Mobilitätssegment gelegt. Zudem hat er bereits mehrere globale Transformationsprogramme bei diversen Automobilkunden begleitet und ist ein ausgewiesener Experte für Leasing- und Finanzierungsprozesse sowie Geschäftsmodelle und Fragestellungen der Mobilitätsfinanzierung.

Stephen Voss

CEO, Neodigital Versicherung AG

Stephen Voss begann seine berufliche Laufbahn bei der Allianz AG in Frankfurt. Nach Abschluss seines Studiums 1997 als Dipl. Betriebswirt arbeitete Stephen Voss für über 10 Jahre u.a. für die Deutsche Bank und die Halifax-Bank of Scotland in Luxemburg.
Nach verschiedenen beruflichen Stationen war er von 2010 bis Mitte 2013 als General Management Executive Manager für die AIG Group in Frankfurt für den deutschen und österreicheichen Markt tätig. Von 2013 bis 2016 begleitete er die Position Profit Center Manager Broker Personal Lines & Small Business für die Zurich Insurance Group und war zugleich als Vorstandsvorsitzender für die Baden-Badener Versicherung AG mit den Ressorts Vertrieb und Personal tätig. Seit dem 1. Januar 2017 ist Herr Voss zugleich Mitgründer und Vorstand für Vertrieb und Marketing der Neodigital AG in Neunkirchen.
Stephen Voss besitzt sowohl die britische als auch die deutsche Staatsangehörigkeit, ist verheiratet und hat drei Kinder.